Gaming – DayZ SA Tagebuch: Elektronik und Lötkolben

Wenn es etwas gibt das man durch die Apokalypse wirklich vermissen lernt dann ist es Musik und bewegte Bilder. Ich vermisse das Internet und ab und an auch meine alte Pornofilm Sammlung. Wenn man Tag für Tag darum bemüht ist, aus einem Überleben wieder ein normales Leben zu machen, fängt man an die seltsamsten Dinge […]

Gaming – DayZ SA Tagebuch: Anton

Man könnte fast meinen das die Apokalypse nie statt gefunden hat, wenn man sich hier oben die Natur so ansieht. Es ist friedlich, den letzten Läufer haben wir vor ungefähr 2 oder 3 Wochen gesehen. Sie Läufer zu nennen ist einfacher als von Dingern zu reden. Auch die Kontakte zu anderen Überlebenden waren spärlich. Die […]

Gaming – DayZ SA Tagebuch: Verzweifelt und einsam

Der nächste Morgen kam früh. Ich fühle mich Unwohl und mache mir sorgen wegen Mareike. Fast 3 Woche sind es jetzt und ich werde noch mindestens 3 weitere Tage bis nach Kamyshovo brauchen. Vor mir liegt Chernogorsk und dann weiter die Küste entlang Elektrozavodsk. Die Zeit zieht sich. Cherno war schon gefährlich als ich vor […]

Gaming – DayZ SA Tagebuch: endlose Suche

Meine Gedanken geistern immer wieder zwischen dem Jetzt und meiner Vergangenheit. Während ich an einem kleinen Dorf vorbei komme, dessen Gebäude fast vollständig verfallen sind, muss ich an Deutschland denken. Ich habe Mareike nie von Deutschland erzählt. Ich sollte das ändern, aber auf der anderen Seite würde sie sich nur noch mehr Sorgen machen. Wenn […]

Gaming DayZ SA Tagebuch: der normale Alltag

Die Fähigkeit einen Schaltkreis reparieren zu können, ist verglichen mit dem Gefühl was man erlebt, wenn man zum ersten mal Bewegungen auf dem Monitor ausmachen kann, eher zu vernachlässigen. Die Entstehung eines neuen Lebens. Es hat mich fast 2 Wochen und schier unmenschliche Kraft gekostet aus den ganzen Apparaturen und dem was ich dank Mareikes […]

Gaming – DayZ SA Tagebuch: Ein neuer Anfang?

Der Alte macht mir Sorgen, sein Husten wird schlimmer und zu allem Überfluss gehen uns die Medikamente aus. Die meisten hatte ich während meiner Genesung verbraucht. Mareike ist besorgt denn mein Vorschlag das ich los ziehe und nach einem Krankenhaus suche, stößt bei ihr auf wenig Gegenliebe. Ich kann ihn nicht sich selbst überlassen! Außerdem […]

Gaming – Dayz SA Tagebuch: im Fieberwahn

Der Teddy, ich versuche ihn zu greifen aber er wirkt wie Rauch und Nebel, Er zerfällt vor meinen Augen. Dominik steht vor mir und lächelt. Papi, Papi wach auf! ich versuche ihn zu umarmen aber er entgleitet mir. Papi wird es weh tun? ich versuche ihn zu Beruhigen. Dominik wandert vor mir im Kreis, er […]

Gaming – DayZ SA Tagebuch: von Chapaevsk nach Zelenogorsk

Ich habe in Chapaevsk ein gut erhaltenes mehr Personen Zelt gefunden, neben einer Horde von diesen Dingern, die durch die Straßen der Hochhaus komplexe gewandert sind. Mir sind die Pfeile ausgegangen und zu allem Überfluss habe ich mein Jäger Messer in einen von ihnen Stecken lassen müssen. Mein Bein macht mir noch immer Probleme aber […]

Gaming – Dayz SA Tagebuch: Die Hölle geht weiter

Der Hunger ist Grauenhaft, ich bin am Leben, noch. Es grenzt wirklich an ein Wunder das ich diese Scheiße überlebt habe. Jetzt an Hunger zu Sterben währe da wahrlich göttliche Ironie. Es Dauert eine Weile bis ich von diesem kleinen Feldweg wieder auf eine größere Strasse gelangte. In der nähe kann ich einige Häuser ausmachen. […]

Gaming – DayZ SA Tagebuch: Verschleppt und ohne Hoffnung

Severograd war ein Reinfall. Nichts nur Ruinen, dafür bin ich also 2 Wochen unterwegs gewesen. Ein paar Konserven deren Haltbarkeitsdatum schon vor Monaten abgelaufen sind. Die mit aufgebeultem Deckel blieben direkt da wo ich Sie fand. Es ist vermessen aber Vielleicht finde ich noch etwas im Umkreis von Chernogorsk, laut Karte sind dort einige grössere […]